Kontakt | Termin | Erstmessung

Abschirmung von
Elektrosmog und Magnetfeldern

Immer öfter wird die Belastung durch elektromagnetische Strahlung oder Elektrosmog thematisiert. Kein Wunder: Jahr für Jahr sind wir einer höheren Strahlenbelastung ausgesetzt. Aber wie entsteht eigentlich dieser Elektrosmog? Hier ein kurzer Ausflug in die Physik:

Was sind elektromagnetische Felder?

Bei unserem Haushaltsstrom wechselt die Fliessrichtung der Elektronen 50 Mal pro Sekunde die Richtung. Unser Stromnetz stellt uns also Wechselstrom mit einer Spannung von 50 Hertz zur Verfügung. Wechselt der Elektronenfluss mindestens 30.000 Mal pro Sekunde, haben wir es mit Hochfrequenzen zu tun. Dabei verlassen eine Anzahl an Elektronen den Leiter: Es entsteht elektromagnetische Strahlung. Diese wird gezielt genutzt, um Informationen zu transportieren.

Geräte wie zum Beispiel TVs, Fernbedienungen oder Handys funktionieren nach diesem Prinzip. Das umgangssprachliche Wort «Elektrosmog» steht für künstlich erzeugte elektrische Wellen und Energiefelder.

 

Mögliche Strahlungs-
quellen im Freien

Ausserhalb Ihres Hauses wird ebenfalls Elektrosmog erzeugt. Die Strahlung dringt in den meisten Fällen ungehindert durch Türen, Fenster oder Mauern – und letztendlich auch durch Ihren Körper. Hier die häufigsten Strahlungsquellen im Freien:

  • Radaranlagen
  • Mobilfunkantennen
  • Hochspannungsleitungen
  • Transformatoren
  • Radio- und Fernsehsender

Mögliche Strahlenquellen
innerhalb Ihrer Wohnung

  • Monitore
  • Fernseher
  • Elektroherd
  • Beleuchtung
  • Mikrowelle
  • Stromkabel
  • Steckdosen
  • Schnurlose Telefone
  • Handys
  • Kabelanschluss
  • Elektrogeräte

Wie funktioniert die
Abschirmung von Elektrosmog?

Die Abschirmung elektromagnetischer Strahlung aus Strahlungsquellen in Ihrem Haushalt ist relativ einfach. Verwenden Sie möglichst abgeschirmte Elektrogeräte und lassen Sie bei der nächsten Renovierung von Schlaf- oder Kinderzimmer auch die Elektroinstallation abschirmen. Das ist notwendig, weil sich um einzelne Kabel niederfrequente Spannungsfelder bilden. 

Eine sogenannte «Netzfreischaltung» ist ebenfalls eine akzeptable Lösung für einzelne Räume. Sie aktiviert den Strom nur, wenn ein Gerät eingeschaltet wird. Ansonsten sollten Sie darauf achten, dass bei jedem Stromverbraucher nach der Nutzung des Geräts der Stecker gezogen wird. Alternativ können Sie auch mehrere Verbraucher über eine – möglichst abgeschirmte – Steckdosenleiste mit Schalter deaktivieren.

Eine Abschirmung der Strahlung, die von aussen auf Ihr Haus einwirkt, ist wesentlich aufwendiger. Bei Neubauten können Massnahmen gegen Elektrosmog gleich mit eingeplant werden. Bei bereits bestehenden Gebäuden bietet es sich an, die Abschirmung der Wände, Fenster und Türen im Rahmen einer Renovierung vorzunehmen. Es gibt aber auch noch eine andere Möglichkeit.

Mit «accuraum®» schaffen wir für Sie Elektrosmog-freie Zonen in Ihrem Haus. Wenn Sie den grössten Teil des Tages von elektromagnetischer Strahlung umgeben waren, haben Sie so ein ungestörtes Refugium, in dem Sie sich wieder regenerieren können. Dafür bietet sich besonders das Schlafzimmer an – immerhin verbringen Sie dort ein Drittel Ihres Lebens. Wer kleine Kinder hat, wird wahrscheinlich auch das Kinderzimmer abschirmen wollen. 

Mehrere Studien haben mittlerweile belegt, dass Störzonen wie Gitternetzlinien, Wasseradern, Magnetfelder und tektonische Verwerfungen negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit und auf unseren Schlaf haben. Mit «accuraum®» machen Sie Ihre Räume und sogar ganze Gebäude strahlensicher. Setzen Sie auf die Erfahrung der ausgewiesenen Spezialisten von «accuraum®» und testen Sie unseren Service – ein Rundum-Sorglos-Paket zu definitiv kalkulierbaren Preisen.

 

Heute hier Erstmessung buchen!

Wir beraten Sie gerne, nach Terminvereinbarung, in einem unserer accuDemo-Showrooms. Bestellen Sie direkt einen Massnahmenkatalog und eine Messung vor Ort. Hier erhalten Sie direkt ihren regionalen Kontakt | Termin >

accuraum®
jetzt planen!

Kontaktieren Sie uns noch Heute.
Telefon +41 44 533 63 10 oder
per E-Mail
kontakt@accuraum.ch

Heute hier Erstmessung buchen!

Wir beraten Sie gerne, nach Terminvereinbarung, in einem unserer accuDemo-Showrooms.
Bestellen Sie direkt einen Massnahmenkatalog und eine Messung vor Ort.
Hier erhalten Sie direkt ihren regionalen Kontakt | Termin >

Heute hier Erstmessung buchen!

Wir beraten Sie gerne, nach Terminvereinbarung, in einem unserer accuDemo-Showrooms.
Bestellen Sie direkt einen Massnahmenkatalog und eine Messung vor Ort.
Hier erhalten Sie direkt ihren regionalen Kontakt | Termin >