Pioniere der Nachhaltigkeit: Barbara und Tomislav vom Green Spirit Hotel Le Pavillon

Entspannung ohne StrahlenEs gibt Besonderheiten, die das Le Pavillon so einzigartig machen: „Natürlich bieten wir unseren Gästen Wifi, das geht heutzutage auch nicht mehr anders, aber wir merken, dass immer mehr Menschen sensibel auf die stets stärker werdende Strahlung reagieren.“ erklärt Barbara. Um die Gesundheit der Gäste und des Personals zu schonen, war es für die beiden daher wichtig, den Elektrosmog im Hotel weitestgehend zu eliminieren. Alle Zimmer sind mit speziellen Gardinen zum Schutz vor Hochfrequenzstrahlung ausgestattet. Drei der Zimmer sind zudem für elektrosensible Menschen speziell abgeschirmt – eine Neuheit in der französischen Hotellerie. Mitten in der Metropole Paris finden Gäste im Le Pavillon so eine ruhige Oase. Sogar elektrosensible Nachbarn des Hotels übernachten ab und an in einem der Zimmer und genießen die besondere Atmosphäre und Ruhe dort.

Regelmäßig stellt Green Pearls® Persönlichkeiten vor, die die nachhaltige Entwicklung im Tourismus vorantreiben. In diesem Teil der Reihe „Pioniere der Nachhaltigkeit“ dreht sich alles um Barbara und Tomislav Tascijevic vom Green Spirit Hotel Le Pavillon in Paris.​

Seit über 35 Jahren leben und arbeiten die beiden deutschen Auswanderer Barbara und Tomislav Tascijevic nun in Paris und kennen die Stadt inzwischen wie ihre Westentasche. Gemeinsam haben der Unternehmer und die Marketingexpertin schon einige Projekte umgesetzt. In ihrem Viertel nahe des Eiffelturms im 7. Arrondissement konnten sie drei kleine Familienhotels übernehmen. Das Hotel Le Pavillon spielt dabei eine ganz besondere Rolle: Das historische Gebäude – ein ehemaliges Kloster – mit seiner außergewöhnlichen Architektur sollte auch eine außergewöhnliche Zukunft bekommen.

 

Vom ehemaligen Kloster zur grünen Oase

Zentral und dennoch ruhig gelegen, mit einem kleinen Innenhof und Gartenpatio – alle Voraussetzungen für eine grüne Oase inmitten der Stadt waren erfüllt. So ökologisch wie möglich sollte die Renovierung sein und Barbara und Tomislav gingen noch einen Schritt weiter: Barbara hatte bereits einige Erfahrungen in der Harmonisierung von Räumen, um das körperliche und seelische Wohlbefindens der Gäste zu unterstützen. Dieses Wissen konnte sie beim Umbau des Le Pavillon anwenden und so entstand ein in Frankreich einzigartiges Hotelprojekt. Jedes der Zimmer ist liebevoll und individuell eingerichtet – mit einer guten Portion Humor und Pariser Lebensgenuss.

 

Ein Stück Natur in Paris

Das Hotel Le Pavillon erwachte zu neuem Leben: mit ausgewählten nachhaltigen Materialien, umweltfreundlichen Farben, Böden und Teppichen, der Verwendungen von Natursteinen und Schiefer. Spezielle Luftfilter, die ursprünglich für Asthmatiker entwickelt wurden, sorgen im ganzen Hotel für reine Luft. Aus allen Wasserhähnen fließt vitalisiertes Quellwasser und für jeden Gast steht zudem eine mundgeblasene Karaffe bereit. Die Gäste können sich so einfach ihre Flaschen für unterwegs auffüllen und Plastikflaschen vermeiden.

Bio und lokal: Spezialitäten des 7. Arrondissements

Nicht nur bei der Renovierung und Einrichtung, auch beim Frühstück sind den beiden Bio-Produkte wichtig – am liebsten aus der eigenen Nachbarschaft. Das 7. Pariser Stadtviertel ist reich an kleinen Gourmetgeschäften, die das Le Pavillon mit traditionellen biologischen Frühstückszutaten sowie mit Bio-Kaffee und -Tee, Früchten, Fruchtsäften, Nüssen, Müsli und vielem mehr beliefern. Dazu gibt es besondere Spezialitäten aus der Nachbarschaft: Zum Beispiel Brot, Croissants und Gebäck von Nelly Julien, Käse von Marie-Anne Cantin und in Paris von Hand hergestellte köstliche Bio-Konfitüre. Die Bio-Eier bringt Gaël persönlich, direkt von seinem kleinen Bio-Hof aus der benachbarten Normandie, wo seine Hühner unter Obstbäumen ein friedliches Dasein leben. „Wir sponsern das Projekt ‚Ein Dach für Bienen‘ und bekommen so unseren eigenen Bio-Honig aus Südfrankreich, der für die Gäste auf dem Frühstücksbüffet serviert wird.“ erklärt Tomislav. Im Garten kann gefrühstückt werden und nach einem ereignisreichen Tag in Paris lädt das Grün zur Entspannung ein.​

“Als gute Nachbarn pflegen wir die Kontakte in unserem Viertel. Wir unterstützen andere kleine Unternehmer und freuen uns, Produkte anzubieten und bekannt zu machen, die mit Liebe und Aufmerksamkeit hergestellt werden. Das merken auch die Gäste. Auch von anderen Partnerschaften, wie zum Beispiel dem Anschluss an ein digitales Wanderrouten-System mit personalisierten Spaziergängen durch Paris, profitieren die Gäste.” Tomislav Tascijevic

Ausgezeichnet nachhaltig

Mit der Renovierung des Le Pavillon entstand gleichzeitig auch die Idee für die Green Spirit Hotel Gruppe, zu der heute vier Hotels in Paris gehören. Die Philosophie ist in den letzten Jahren Stück für Stück in den Hotels umgesetzt worden. Allen voran geht das Hotel Le Pavillon, das dieses Jahr mit dem Europäischen Ökolabel und dem Green Key Label zertifiziert worden ist. „Zertifizierungen werden bei uns nicht nur als dekorative Plaketten und Marketingtools gesehen“, erzählt Tomislav. „Wir nutzen die bei den Zertifizierungen entstandenen Dokumente auch ganz konkret für regelmäßige Schulungen der Mitarbeiter und als tägliche To-do-Listen. Sie sind wie Checklisten, damit von Mülltrennung, über umweltfreundliche Reinigungsprodukte, zu grüner Energieversorgung und LED-Birnen alles berücksichtigt wird. Jeder im Unternehmen weiß genau, worauf es ankommt und was wir unseren Gästen versprochen haben. Es ist nicht immer leicht im Trubel des Tagesgeschäfts alles genauso einzuhalten, manchmal müssen wir uns gegenseitig erinnern. Aber wir sind stolz auf unsere Teams und dass jeder hinter dem Konzept steht, um unseren Hotelgästen die Green-Spirit-Erfahrung zu vermitteln.“

Schritt für Schritt zur Veränderung

Klimaschutz und Umweltbewusstsein werden von Barbara und Tomislav schon seit Jahren konsequent umgesetzt. Der Ansatz der beiden: Ein Unternehmen spielt über die Wertschöpfung hinaus für den Umweltschutz eine wichtige Rolle und kann ein Katalysator für Veränderungen sein.

“Wir sind alle ein Teil dieser Erde und können nur bei uns selbst anfangen, um wirklich etwas zu verändern. Es gibt so viele tolle Ideen und Möglichkeiten. Wir freuen uns, unseren Gästen auch für Zuhause Beispiele und Denkanstöße geben zu können, um den eigenen Beitrag zu leben.” Barbara Tascijevic

Green Pearls®

Dieburger Straße 203
64287 Darmstadt
Tеl: +49 (0) 61 51 273 669 0
E-Mail: 
www.greenpearls.com